Aikido

1. Einleitung 

Aikido ist eine japanische Kampfkunst ohne Wettkampf. Gelernt werden Fallschule, Verteidigungstechniken, wie Würfe, Hebel, Ausweichtechniken und Bewegungsabläufe, die einen Angriff weiterleiten und neutralisieren. Des Weiteren werden Atemtechniken erlernt, die die Techniken unterstützen. Geübt wird immer mit wechselnden Partnern, es gibt einen Angreifer (Uke) und einen der abwehrt (Nage). So werden die Koordination von Körper und Geist wachgehalten und geschult. Aikido ist innerhalb der Budodisziplinen eine sanfte, in allen Altersstufen zu erlernende Technik, die einen idealen Ausgleich zum Beruf darstellt. 

1aikidok

1aikidok

 

 

2. Kurz & Knapp - Was ist Aikido?

Was ist Aikido? 
Eine japanische, rein defensive Kampfkunst. Der Angriff wird nicht explizit geübt, es gibt also auch keinen Wettkampf.  

Für wen ist das was? 
Man lernt, sich gekonnt und effizient zu verteidigen. Aber auch Leute die entspannter im Alltag sein wollen kommen auf ihre Kosten, denn Aikido verbindet Körper und Geist und sorgt für einen tollen Ausgleich!

Das macht Spaß! 
Aikido zu praktizieren ist ein ständiger Lernprozess mit sich und seinem Körper umgehen zu können, wer keinen Wettkampf braucht ist hier richtig aufgehoben!  

  

 

3. Starte jetzt!

  • Probetraining: Komme ganz unverbindlich in unser Training und teste die Sportart. 
  • Anmeldung: Sollte es dir gefallen, reicht es, ein Anmeldeformular vor Ort auszufüllen.
  • Kündigung: Da uns der faire Umgang mit unseren Mitgliedern wichtig ist, gilt bei uns eine einmonatige Kündigungsfrist, also keine langfristigen Vertragsbindungen. Der Ausstieg ist somit jederzeit möglich.